Basiswissen Physikalische Chemie by Dr. rer. nat. Claus Czeslik, Dr. rer. nat. Heiko Seemann,

By Dr. rer. nat. Claus Czeslik, Dr. rer. nat. Heiko Seemann, Prof. Dr. rer. nat. Roland Winter (auth.)

Show description

Read Online or Download Basiswissen Physikalische Chemie PDF

Best german_10 books

Ethnizität: Wissenschaft und Minderheiten

Eine Erscheinung, die im Zuge der gesellschaftlichen Modernisierung iiberwunden schien, erlebt eine unerwartete Renaissance: Ethnisches Bewu6tsein erwacht nicht nur an den Randern der Nationalstaaten und zerfallender Imperien; im Gefolge der weltweiten Migrationsbewegungen bilden sich in den Metropolen ethnische Kolonien und ziehen die nationalstaatliche Homogenitiitsunterstellung nachbaltig in Zweifel.

Arbeitsbuch zum Marketing: Aufgaben, Fallstudien, Lösungen

Das "Arbeitsbuch zum advertising" ist als Erganzung zu dem Lehrbuch "Marketing - Ein fuhrung in die Absatzpolitik" konzipiert. Es enthalt ubungsaufgaben und kleine Fallstudien, anhand derer dem Studierenden das notige Problembewusstsein und die Anleitung zur Lo sung absatzwirtschaftlicher Fragestellungen vermittelt werden sollen.

Europa auf dem Weg zum Mehrheitssystem: Gründe und Konsequenzen nationaler und parlamentarischer Integration

Dr. Thomas König ist Privatdozent am Centre for eu Social study (MZES) der Universität Mannheim.

Additional info for Basiswissen Physikalische Chemie

Example text

40) Die mittlere freie Weglänge A eines Gasteilchens ist die Strecke, während der keine Stöße erfolgen. 2: Stoßzahlen und mittlere freie Weglängen verschiedener Gase für p = 1 bar und T = 298 K. 10- 8 Die mittlere freie Weglänge ist also umgekehrt proportional zum Druck. 2 sind Stoßzahlen und mittlere freie Weglängen für verschiedene Gase bei p = 1 bar und T = 298 K aufgelistet. Die mittlere freie Weglänge liegt danach in der Größenordnung von 10- 7 m. 6 Flüsse: Diffusion, Viskosität und Wärmeleitung Der Fluss J gibt den Transport einer Größe durch eine Querschnittsfläche pro Zeiteinheit an.

6: Die sieben Kristallsysteme. a, bund c sind die Gitterkonstanten, 0, ß und 'Y die Winkel der Elementarzelle. 22 skizziert ist. RÖNTGENWellen treffen unter dem Winkel () auf Gitterebenen, die den Abstand d zueinander besitzen. Zwei Wellen, die an benachbarten Gitterebenen reflektiert werden, legen verschiedene Wegstrecken zurück, die sich um 2d sin () unterscheiden. 105) mit n = 1,2,3, .... Diese Beziehung ist die BRAGGsche Gleichung. Je nach Orientierung eines Kristalls zur einfallenden RÖNTGEN-Strahlung erfolgt die Reflexion der Strahlung an verschiedenen Gitterebenen.

Molekülen besprochen. Anschließend wird auf Zustandsgleichungen für reale Gase eingegangen. 1 Zwischenmolekulare Kräfte Zwischen zwei Ionen mit den elektrischen Ladungen ql und q2 wirkt die COULOMB-Kraft F = _1_. 63) r2 41TGo ist die elektrische Feldkonstante oder auch Dielektrizitätskonstante des Vakuums, r ist der Abstand zwischen den Ladungen. Ungleichnamige Ladungen ziehen sich an und werden mit entgegengesetzten Vorzeichen gekennzeichnet, so dass sich eine negative COULOMB-Kraft ergibt. Wenn die beiden Ladungen unendlich weit voneinander entfernt sind, ist die potentielle Energie E pot zwischen diesen Ladungen gleich null.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 31 votes