Biographien jenseits von Erwerbsarbeit: Prozesse sozialer by Birgit Reißig

By Birgit Reißig

Zunehmend sieht sich auch die Mittelschicht von Prozessen sozialer Ausgr- zung bedroht und befindet sich u. U. bereits in einer sector der Verwundbarkeit (Castel 2000a). Das hat das Gefuhl eines Unbehagens hervorgebracht, welches dazu fuhrt, dass in den letzten Jahren die Diskussion um Exklusion und Inklu- on, um Uberflussige, um Entkopplung und Prekaritat angefacht wurde. Erst mit der Angst, dass gesellschaftliche Strukturprozesse auch die Welt der Mitt- schicht erschuttern konnen, scheint ein verstarktes Nachdenken uber Fragen sozialer Ungleichheit, die sich jenseits horizontaler Ungleichheitsaspekte absp- len, auf die Tagesordnung gebracht zu haben. Das gilt insbesondere fur Deuts- land, wo der sich in anderen europaischen Landern bereits intensiv abspielende Diskurs um soziale Exklusion und soziale Ungleichheit, lange Zeit weithin un- achtet blieb (Kronauer 2006). Doch auch in Deutschland scheint, wenn auch noch wenig empirisch - forscht und belegt, Unbehagen daruber zu existieren, dass zu Beginn des neuen Jahrtausends die Gefahren sozialen Ausschlusses sich fur eine wachsende - zahl von Menschen vergrossert haben (Bude 2004). Dabei wird vielfach betont, dass die Schockwellen" (Castel 2000a) einer neuen Furcht vor sozialem A- schluss insbesondere aus der Mittelschicht herruhren (Vogel 2004; Barthelheimer 2002; Castel 2000a, 2000b; Kronauer 2002, 2006; Newman 2000)

Show description

Read or Download Biographien jenseits von Erwerbsarbeit: Prozesse sozialer Exklusion und ihre Bewältigung PDF

Best biophysics books

Vibrational Spectroscopy in Life Science

The authors describe uncomplicated theoretical options of vibrational spectroscopy, deal with instrumental elements and experimental techniques, and speak about experimental and theoretical equipment for reading vibrational spectra. it truly is proven how vibrational spectroscopy presents details on basic elements of proteins, resembling constitution, dynamics, and protein folding.

Lung Biology in Health and Disease Volume 185 Idiopathic Pulmonary Fibrosis

A dialogue of the epidemiology, medical positive factors, and differential diagnoses of idiopathic pulmonary fibrosis (IPF). Key issues comprise the function of polymorphonuclear leukocytes within the pathogenesis of pulmonary fibrosis, and present healing procedures, together with clinical treatment and lung transplantation.

Biophysics of Infection

This ebook describes smooth biophysical innovations that permit us to appreciate and consider dynamic methods of an infection on the molecular point. state-of-the-art study articles, laboratory protocols, case experiences and updated stories hide themes equivalent to single-molecule remark of DNA replication fix pathways in E.

Extracellular Potentials in the Hippocampus: Sources and Biophysical Mechanisms

During this thesis, the writer investigates the biophysical foundation of the neighborhood box strength (LFP) as a manner of gaining a greater figuring out of its underlying physiological mechanisms. the consequences characterize significant advances in our figuring out and interpretation of LFPs and mind oscillations. They spotlight the significance of utilizing appropriate experimental and analytical how you can discover the job of mind circuits and element to the LFP as an invaluable, yet complicated variable for this goal.

Additional info for Biographien jenseits von Erwerbsarbeit: Prozesse sozialer Exklusion und ihre Bewältigung

Sample text

Auf zwei Punkte des hier dargestellten Überflüssigenbegriffs, die nicht unproblematisch erscheinen. Dass jemand zur Population der Überflüssigen gezählt werden kann, hängt, wie vorstehend dargestellt, entscheidend von der individuellen Bewertung der eigenen Lage ab. Der Begriff des Überflüssigen wird also letzthin am Individuum festgemacht (vgl. auch Steinert 2001). Dabei wurden zuvor zumindest zwei Strukturelemente eingeführt, die sich einer rein auf das Individuum bezogenen Sichtweise entziehen.

Ohne diese Formen bereits spezifisch für unsere Gegenwartsgesellschaft auszuformulieren, benennt er Interdependenz und Partizipation als die beiden übergreifenden Modi gesellschaftlicher Integration. Über Interdependenzen ist die Einbindung in die gesellschaftliche Arbeitsteilung sowie die Wechselseitigkeit sozialer Nahbeziehungen vermittelt. Die entscheidenden Dimensionen, die die gesellschaftliche Zugehörigkeit über Partizipation ausmachen, sind materielle, politisch-institutionelle sowie kulturelle Teilhabe (Kronauer 2002).

Hnliches findet sich in den Ausführungen von Vogel zum Thema der Überflüssigen. Auch er betont, dass überflüssig zu sein mehr beinhaltet als die Marginalisierung am Arbeitsmarkt, dass es vor allem um das subjektive Empfinden geht, überflüssig in der Überflussgesellschaft zu sein (Vogel 2001). Als Klammer und strukturellen Überbegriff verwendet jedoch auch Vogel die Kategorie Ausgrenzung und hebt auf deren Prozessualität ab. Geht man der Frage nach, in welchem Verhältnis Überflüssigsein und Ausgrenzung stehen, scheint der Begriff der Überflüssigen den der sozialen Ausgrenzung – anders als es die ursprüngliche Absicht war – nicht obsolet zu machen.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 39 votes