Chirurgie: Lehrbuch für Studierende der Medizin und Ärzte by Professor Dr. Georg Heberer, Professor Dr. Wolfgang Köle,

By Professor Dr. Georg Heberer, Professor Dr. Wolfgang Köle, Professor Dr. Harald Tscherne (auth.)

Show description

Read Online or Download Chirurgie: Lehrbuch für Studierende der Medizin und Ärzte PDF

Similar german_13 books

Kosmetik: Ein Leitfaden für Praktische Ärzte

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Melancholie und Landschaft: Die psychotische und ästhetische Struktur der Naturschilderungen in Georg Büchners „Lenz“

Harald Schmidt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für neuere deutsche Literatur der Universität Gießen.

Extra resources for Chirurgie: Lehrbuch für Studierende der Medizin und Ärzte

Example text

Bei jedem operativ entnommenen Gewebe bzw. Organ ist eine histologische Untersuchung erforderlich, auch ohne klinischen Verdacht auf Malignitat. ), rontgenologischen Untersuchungen und eine weitere differenzierte Diagnostik werden bei den speziellen Kapiteln besprochen. Ma8- nod Gewichtsbestimmnngen, Funktionspriifungen Messung der Pulsfrequenz, des Blutdruckes, der Korpertemperatur (axillar und rektal) und der Hauttemperatur (mittels Hautthermometers). Bestimmung des Korpergewichtes in Beziehung zur K6rpergr68e, zum Alter und Geschlecht.

Der chirurgische Eingriff Abb. 3-Ba-e. Die verschiedenen Knoten. (a) Nichtiiberschlungener Knoten; (b) Oberschlungener Knoten; (c) Weiberknoten; (d) Schifferknoten; (e) Chirurgischer Knoten Abb. 3-9a-c. Instrumenteller Knoten (fadensparend). (a) Umfahren des liingeren Fadens mit einer Pean-Klemme; (b) Fassen des kiirzeren Fadens; (c) zweiter Knoten Abb. 3-JOa-d. Technikderverschiedenen Hautniihte. (a) Einfache Knopfnaht; (b) Riickstichnaht nach Donati; (c) Riickstichnaht nach Allgower (auf einer Wundseite transkutan, auf der anderen intradermal gestochen); (d) intrakutane Naht nach Halsted a b d e 19 c c 20 3.

Iliacus, die Bursa iliopectinea und das Lig. iliofemorale in das Gelenk. Von seitlich: Bei seitlicher Lage des Patienten Einstechen der Kaniile unmittelbar oberhalb der Trochanterspitze genau horizontal und frontal in die Tiefe, so daB man am oberen Rand des Schenkelhalses das Gelenk erreicht. Kniegelenk: Bei Ieicht gebeugtem und entspanntem Gelenk Einstichstelle am oberen iiuBeren Rand der Patella und Vorschieben der Nadel schriig distalwiirts hinter die Gelenkfliiche der Patella; dies kann durch Druck auf den oberen Recessus mit Anhebung der Patella erleichtert werden.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 17 votes