Das Ja zur Politik: Frauen im Deutschen Bundestag by Regine Marquardt

By Regine Marquardt

Angesichts des 50jährigen Bestehens des Deutschen Bundestages 1999 ist eine Rückbesinnung auf die Gründerinnengeneration unter den weiblichen Bundestagsabgeordneten wichtig und notwendig. Auf dem Weg zu mehr Geschlechterdemokratie haben diese Frauen der ersten Stunde ein verändertes Bewußtsein geschaffen und wichtige Eckdaten gesetzt. Die Zeit von 1949 bis1961 battle frauenpolitisch nicht ausschließlich eine Zeit der Restauration. Es konnte nicht nur der Beschluß des Artikel three, Absatz 2 Grundgesetz im Parlamentarischen Rat durchgesetzt, sondern anschließend die Verabschiedung einer Gesetzgebung begonnen werden, die die frauen- und familienpolitische Umsetzung dieses innovatorischen Artikels bedeutete. Die ersten Parlamentarierinnen im Nachkriegsdeutschland hatten eine Brückenfunktion: Sie waren Positionshalterinnen für politische Ziele der alten Frauenbewegung und halfen neue Perspektiven vorzubereiten auch in einerZeit, die frauenpolitisch lange als "Flautenzeit" (U. Gerhard) galt.

Show description

Read or Download Das Ja zur Politik: Frauen im Deutschen Bundestag (1949–1961) Ausgewählte Biographien PDF

Best german_10 books

Ethnizität: Wissenschaft und Minderheiten

Eine Erscheinung, die im Zuge der gesellschaftlichen Modernisierung iiberwunden schien, erlebt eine unerwartete Renaissance: Ethnisches Bewu6tsein erwacht nicht nur an den Randern der Nationalstaaten und zerfallender Imperien; im Gefolge der weltweiten Migrationsbewegungen bilden sich in den Metropolen ethnische Kolonien und ziehen die nationalstaatliche Homogenitiitsunterstellung nachbaltig in Zweifel.

Arbeitsbuch zum Marketing: Aufgaben, Fallstudien, Lösungen

Das "Arbeitsbuch zum advertising and marketing" ist als Erganzung zu dem Lehrbuch "Marketing - Ein fuhrung in die Absatzpolitik" konzipiert. Es enthalt ubungsaufgaben und kleine Fallstudien, anhand derer dem Studierenden das notige Problembewusstsein und die Anleitung zur Lo sung absatzwirtschaftlicher Fragestellungen vermittelt werden sollen.

Europa auf dem Weg zum Mehrheitssystem: Gründe und Konsequenzen nationaler und parlamentarischer Integration

Dr. Thomas König ist Privatdozent am Centre for eu Social learn (MZES) der Universität Mannheim.

Extra resources for Das Ja zur Politik: Frauen im Deutschen Bundestag (1949–1961) Ausgewählte Biographien

Sample text

Infolge der Tätigkeitsumschichtung wird schließlich die Hälfte aller Leinenspindeln Deutschlands in Niederschlesien betrieben. 53 Vor dem Hintergrund der sozial-ökonomisch schwierigen Topographie ihrer Heimat kann sich die Parlamentarierin selbstbewußt 1929 in ihrem Einsatz für die Arbeiter gegen den Vorwurf der Regierungsparteien wenden, die einen Mißbrauch von Geldern für parteipolitische Zwecke im niederschlesischen Gebiet sehen wollen: "Ich möchte nur darauf hinweisen, daß man auch in anderen Kreisen dort, wo man die Macht hat, die Macht in ihrer ganzen Größe anwendet.

Helene Weber ist ab 1957 Leiterin der Deutschen Delegation des Europarates. Die Politikwissenschaftlerin Ortrud Stumpfe sieht in den Fünfziger Jahren die Vorbild- und Statthalterinnenfunktion sowie den sozialpolitischen 35 Einsatz insbesondere der älteren Bundesparlamentarierinnen als herausragendes Merkmal. Sie spricht von ihnen als der "Generation der sozialen Initiative" und den Angehörigen der Generation, die "uns nach 1945 helfen konnten, uns neu an Demokratie zu gewöhnen. a. auch aus frauenpolitischen Erfahrungen in der bürgerlichen, kirchlichen und proletarischen Frauenbewegung wie bei Louise Schroeder, Maria Ansorge, Helene Weber und Elisabeth Schwarzhaupt.

Damit ist die Vermutung naheliegend, daß sie schon vorher als Verbandsmitglied aktiv ist, ehe sie im Vorstand arbeitet. Für ihr zunehmendes politisches Engagement spricht, daß sie von 1910 bis 1920 Kreisvorstandsmitglied des Kartells Friedland der Gewerkschaft und des Sozialdemokratischen Vereins Waldenburg ist. Seit 1913 ist sie außerdem Leiterin der Frauen- und Kinderschutzkommission im Kreis Waldenburg und seit 1919 Kreistagsabgeordnete. 1917 wird sie zur Mitbegründerin der AWO in Waldenburg und bleibt bis 1933 deren Leiterin.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 5 votes