Die Thermodynamik der Dampfmaschinen by Fritz Krauss

By Fritz Krauss

Show description

Read or Download Die Thermodynamik der Dampfmaschinen PDF

Similar german_13 books

Kosmetik: Ein Leitfaden für Praktische Ärzte

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Melancholie und Landschaft: Die psychotische und ästhetische Struktur der Naturschilderungen in Georg Büchners „Lenz“

Harald Schmidt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für neuere deutsche Literatur der Universität Gießen.

Extra info for Die Thermodynamik der Dampfmaschinen

Example text

Absoluter Spannung handelt, dessen Temperatur 183 0 C. oder 456 0 abs. beträgt. Den Verbrennungsprodukten gegenüber verhält sich der Dampfkessel so wie ein kalter Körper. Die Temperatur der äußeren Wand wird hauptsächlich davon abhängig sein, aus welchem Materiale die Wand des Dampfkessels besteht. Da die Wand in der Regel anßen mit Ruß und innen mit Kesselstein belegt ist, so kommen auch diese Vernnreinigungen und deren Stärken ebenso wie die eigentliche Materialstärke in Betracht. -Wieso diese Umstände alle dazu beitragen, künftige Arbeitsverluste nach sich zu ziehen, ohne daß sie Wärmeverluste bedingen, kann an dieser Stelle noch nicht erörtert werden; vorläufig bleiben sie unberücksichtigt.

Der Verlauf des Idealprozesses wird durch den Linienzug b c a dargestellt. Die Fläche des Rechteckes 0 a c d stellt die während der isothermischen Kompression abzuführende Wärmemenge vor: 8,77 X 293 = 2570 Kalorien. Für die vorberechneten Zustandsänderungen ist das Verhalten der Verbrennungsprodukte dem eines voll- 35 Die Entropie. kommenen Gases konform vorausgesetzt worden, für das die Zustandsgleichung pv = RT gilt, worm R die Gaskonstante bedeutet. 4. Der oben angegebene Ausdruck für S kann daher auch geschrieben werden, wenn die Gewichtseinheit der Verbrennnungsprodukte betrachtet wird: 3* Drittes Kapitel.

46 Viertes Kapitel. welcher Maschinen immer man sich zur Hervorbringung der mechanischen Arbeit bedienen mag, die Ausbeute kann unmöglich mehr als 4594 Kalorien betragen. Wenn die Verbrennungsprodukte einmal den Zustand, der durch den atmosphärischen Druck und die Temperatur von 1843° abs. oder die Entropie 8,353 gekennzeichnet wird, erreicht haben, ist die später folgende Einbuße von 2406 Kalorien an mechanischer Arbeit unabänderlich bestimmt. Dieser Arbeitsverlust ist durch die gewählte Art der Verbrennung bedingt, man kann ihn also Ver b ren nun g sv er I u s t heißen.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 5 votes